10 Diff. : Orte durch Schriftsprache irritieren

Ein Ort wird neu erlebt:
Irritation eines Ortes durch Schriftsprache
Die Schüler haben sich in der Schule eine Ort ausgesucht, der für alle zugänglich und auffällig ist und haben diesen Ort durch Textbotschaft irritiert. Grundlage bildeten Überlegungen zum Zusammenspiel on von Text und Bild/bzw. Ort.

TEXT – BILDBEZIEHUNGEN

Text als Gegensatz
Die Textbotschaft soll im GENAUEN GEGENSATZ zur Bildbotschaft des Ortes stehen. Bildaussage und Textaussage widersprechen sich, was häufig absurd wirkt.

Text als Vergleich
Die Textbotschaft soll einen VERGLEICH formulieren. Der Text greift Eigenschaften des Ortes auf und formuliert einen Vergleich. Diese Gegenüberstellung ist häufig verblüffend.

Text als direkte Entsprechung
Die Textbotschaft formuliert genau das gleiche wie die Bildbotschaft des Ortes. Der Text irritiert weil er überflüssig erscheint.

Text als Erweiterung
Die Textbotschaft dient der ERWEITERUNG der Bildaussage des Ortes. Das heißt, die Aussage des Textes formuliert etwas, das über die Aussage des Bildes hinausgeht.

Weitere Bilder unter folgendem Link:

Schriftirritationen an Orten

1 Kommentar:

paprika hat gesagt…

Ein schöner Blog!!

Danke für die Anregungen, ich hoffe, meeine 10. freut sich :)